Fragen zur Ausbildung in der Schule

Fragen zur Ausbildung in der Schule

Der Begriff Entwurf ist sehr offen. Wenn es darum geht eine 10-seitige schriftliche Unterrichtsplanung mit all ihren Anlagen zu übergeben, ist dies mit Sicherheit unverhältnismäßig. Wenn es darum geht, bestimmte Abschnitte zu zeigen (z.B. Ziele oder Verlauf) ist dies legitim.

Grundsätzlich gilt die Festlegung entsprechend Ihrer Ausbildungsplanung, d.h. zu Beginn 6 Stunden Unterricht, 6 Stunden Hospitation, später 10 Stunden Unterricht und 2 Stunden Hospitation. Aus dem Pool der Hospitationsstunden können zeitweilig auch Vertretungsstunden zugeordnet werden, aber diese sollten nicht dazu führen, dass Sie überhaupt keine Möglichkeiten der Hospitation haben. Es ist auch in Ausnahmesituationen möglich, dass Sie über die 12 Stunden hinaus eingesetzt werden.

Die Arbeitswoche hat fünf Arbeitstage. Den Umfang der Ausbildung regelt die OVP § 17 Absatz 4: „Die schulpraktische Ausbildung umfasst den Ausbildungsunterricht und andere die Gestaltung des Unterrichts und des Schullebens betreffenden Tätigkeiten der Lehrkräfte. Der Ausbildungsunterricht umfasst Hospitationen und selbständigen Unterricht im Umfang von zwölf Lehrerwochenstunden.“ Dazu kommt nach § 16 Absatz 2: „Der durchschnittliche wöchentliche zeitliche Umfang der Ausbildung beträgt: für die individuellen Ausbildungsangebote drei Stunden und für die weiteren Ausbildungsangebote vier Stunden.“ Da Sie sich in einem Ausbildungsverhältnis befinden, wurde das beim Umfang Ihres Einsatzes berücksichtigt.

Der reguläre Vorbereitungsdienst ist kein Teilzeitvertrag. Das Recht auf einen freien Tag ergäbe sich nur dann, wenn Sie den Vorbereitungsdienst in Teilzeit absolvieren würden. Aber auch dann ist es eine Entscheidung der Schule, denn im § 8 Absatz 4 des Gesetzes über Teilzeit und befristete Arbeitsverträge heißt es: „Der Arbeitgeber hat der Verringerung der Arbeitszeit zuzustimmen und ihre Verteilung entsprechend den Wünschen des Arbeitnehmers festzulegen, soweit betriebliche Gründe nicht entgegenstehen. Ein betrieblicher Grund liegt insbesondere vor, wenn die Verringerung der Arbeitszeit die Organisation, den Arbeitsablauf oder die Sicherheit im Betrieb wesentlich beeinträchtigt oder unverhältnismäßige Kosten verursacht.“

In § 16 der OVP heißt es: „(1) Die Ausbildung an den Studienseminaren erfolgt in individuellen sowie in überfachlichen und fachbezogenen Ausbildungsangeboten, die sich auf die Ausbildungsfächer beziehen, sowie in anderen Veranstaltungsformen. Diese Veranstaltungen haben grundsätzlich Vorrang vor Verpflichtungen in der Ausbildungsschule.

Hiersehen Sie ein Beispiel für den 12-monatiger VD. Individuelle Anpassungen sind insbesondere im Umfang und Anteil selbständigen Unterrichts möglich. In persönlichen Gesprächen sind zwischen der/dem LAK und der/dem Ausbilder/in entsprechend des Ausbildungsstandes die Umfänge und Anteile abzustimmen. Es ist auch abzustimmen, in welchem Umfang die/der Ausbilder/in im selbständigen Unterricht anwesend ist. Die Schulleiterin/ der Schulleiter ist darüber in Kenntnis zu setzen, weil sie/er die Verantwortung über die Ausbildung an der Schule trägt.

Ja, wenn es schulorganisatorisch nicht anders möglich ist..

Aufsichten gehören zu den Tätigkeiten einer Lehrkraft und sind somit auch Bestandteil der Ausbildung. Die Zuweisung der Aufsicht obliegen der Leiterin bzw. des Leiters der Schule und damit auch die Verantwortung.

Ihre Ausbilderin/ Ihr Ausbilder möchte für Sie die bestmögliche Ausbildung ermöglichen. Als Expertinnen und Experten in Ihrem Beruf haben Sie für Ihre Ausbildung einen Plan. Dieser erschließt sich den Auszubildenden nicht immer schon zu Beginn und in Gänze. Manchmal ist auch der geplante Weg vielleicht nicht der optimale. Es ist in solchen Fällen immer gut, ein wertschätzendes Gespräch zu führen und nach Lösungen und Optimierungen zu suchen. Sollte das nicht möglich sein oder das Ergebnis nicht für beide Seiten zum gewünschten Ergebnis führen, sollten Sie den Weg zur Schulleiterin/ zum Schulleiter finden und nach einer anderen Lösung suchen.